Tipps und Tricks20. 7. 2023

Die zehn Gebote der Kaltakquise: 4.  Denken Sie an „Elevator Pitch“

Vielleicht haben Sie sich darauf gefreut, dieses Mal endlich zum Telefon zu greifen. Aber warten Sie noch einen Moment. Bis zum nächsten Mal.

 

Zunächst eine traditionelle Erinnerung daran, was Kaltakquise eigentlich ist:

Bei der Kaltakquise spricht der Verkäufer potenzielle Kunden an, die damit nicht im Vorfeld rechnen. Ziel ist es, den Kontakt herzustellen, eine Lösung vorzustellen und in der Regel ein weiteres Treffen zu vereinbaren.

In den letzten drei Teilen haben wir über die Vorbereitung gesprochen, und zwar:

  • wie man sich mental vorbereitet
  • wie man eine Qualitätsliste potenzieller Kunden erstellt,
  • wie wichtig es ist, Ihre Dienstleistung/Ihr Produkt und Ihre zukünftigen Kunden zu kennen und ein professionelles Anrufskript zu erstellen.

 

Dieses Mal werden wir über das sogenannte sprechen Elevator Pitch, also zum Thema „Elevator-Präsentation“.

Was genau ist das?

Es handelt sich um eine kurze Präsentation, die darauf abzielt, potenzielle Kunden anzulocken und sie davon zu überzeugen, dass Ihre Lösung für sie geeignet ist.

Der Name „Elevator Pitch“ geht auf die Idee zurück, dass Sie in der Lage sein sollten , den Nutzen Ihrer Lösung (Produkt, Dienstleistung) während der Fahrt mit dem Aufzug, also in wenigen Sekunden, zu präsentieren .

Naja, vielleicht in ein paar Dutzend Sekunden. (Versuchen Sie trotzdem, unter dreißig zu passen.)

Und wie erstellt man eine hochwertige „Aufzugspräsentation“?

Vier Tipps:
  1. Konzentrieren Sie sich auf den Kundennutzen. Es reicht nicht aus, zu beschreiben, was Sie tun oder was Sie anbieten. Sie müssen auch zeigen, wie Sie das Problem Ihres Kunden lösen oder auf seine Bedürfnisse eingehen können. Verwenden Sie konkrete Beispiele oder Statistiken.

  1. Sprechen Sie kurz und deutlich. Wie bereits erwähnt, sollte der „Elevator Pitch“ nicht länger als 30 Sekunden sein und nur die wichtigsten Informationen enthalten. Vermeiden Sie Fachterminologie oder komplexe Erklärungen. Kommunizieren Sie einfach und auf den Punkt.

  1. Versuchen Sie, Neugier und Tatkraft zu wecken. Ziel des „Elevator Pitch“ ist nicht der sofortige Vertragsabschluss, sondern die Kontaktaufnahme und der Beginn des Vertrauensaufbaus. Daher sollten Sie Ihre Präsentation mit einer Frage, einem Angebot oder einer Herausforderung beenden, die das Publikum zur weiteren Kommunikation oder Zusammenarbeit motiviert.

  1. Trainiere und verbessere dich. Ein „Elevator Pitch“ ist nicht etwas, das man einmal schreibt und dann immer wieder verwendet. Es ist etwas, das man regelmäßig üben und je nach Situation und Zielgruppe anpassen muss. Bitten Sie Kollegen, Freunde oder Mentoren um Feedback und testen Sie Ihren Elevator Pitch in verschiedenen Situationen.

Sie möchten neue Kunden gewinnen, haben aber keine Lust, sich einen „Elevator Pitch“ auszudenken?

Kein Problem. Bei Intedat identifizieren wir nicht nur Ihre zukünftigen Kunden, also die Unternehmen mit dem größten Potenzial, sondern sprechen diese auch gerne in Ihrem Namen an.

Systematisch und professionell.

Möchten Sie mehr wissen?

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch.

 

Welches Potenzial hat unsere Zusammenarbeit?

Sie fragen sich, ob sich die Intedat-App für Sie lohnt?
Geben Sie uns drei Minuten und Sie werden es feststellen.

  • Wir ermitteln die Anzahl Ihrer potenziellen Kunden oder Lieferanten
  • Wir empfehlen Ihnen eine passende Lösung
  • Alles ist kostenlos und unverbindlich
Ich möchte es unverbindlich testen 3 min

Warum mit uns expandieren?

  • 10 Jahre Erfahrung
  • 900+ Kunden
  • 40+ Länder
  • Zeit und Geld sparen
  • Bewährte Verfahren
  • DSGVO-konform

Was sagen unsere Kunden über uns?

"Wir entwickeln und produzieren Verpackungen für alle Industriezweige. Mit Hilfe von Intedat haben wir potenzielle Kunden erreicht und sind sehr zufrieden mit der Kampagne. Aus den angesprochenen Segmenten erhalten wir Anfragen bezüglich unserer Liefermöglichkeiten".

Michal Turoň

Michal Turoň
Verkaufsdirektor

"Wir sind auf die Herstellung von bearbeiteten Teilen einschließlich Oberflächenbehandlung spezialisiert. Intedat hat seine Business-Development-Kapazitäten in Deutschland für uns zur Verfügung gestellt. Dadurch haben wir neue Aufträge im Wert von über 50.000 EUR gewonnen. Wir verhandeln zur Zeit noch mit anderen Kunden".

Lukáš Jírový

Lukáš Jírový
Geschäftsführender Direktor

"Ich bin vom Ergebnis der Zusammenarbeit mit Intedat angenehm überrascht. Ihr Ansatz ist professionell. Die Anwendung ist sehr gut. Sie erleichtert die Arbeit mit Leads und verfügt über nützliche Analysen. Wir haben einen Überblick darüber, wie viele Unternehmen angesprochen wurden und wie viele Interesse an unseren Produkten bekundet haben."

Antonín Vlček

Antonín Vlček
Verkaufsdirektor

Seien Sie der Erste, der über Neuigkeiten bei Intedat erfährt

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden mit
der Verarbeitung von
personenbezogenen Daten