Tipps und Tricks11. 4. 2023

Drei Schritte, um eine Krise zu überstehen

Automobilzulieferer machen schwere Zeiten durch. Trotz optimistischer Prognosen ist eine Rückkehr zu Zeiten des Überflusses vor Corona noch nicht zu erwarten. Viele Unternehmen entscheiden daher, was als nächstes zu tun ist. Und einige werden wahrscheinlich keine Zeit haben, es zu lösen.

 

Kritische Chip-Engpässe und völlige Unterbrechungen der Lieferketten, die zu Produktionsstillständen führten. Dieses Jahr sollte es enden. Aber es ist nicht passiert. Die Ausfälle dauern an und Automobilhersteller – auch inländische – streichen weiterhin einige Produktionsschichten.

Produktionsstillstände betreffen natürlich nicht nur die Automobilhersteller als solche, sondern auch einzelne Zulieferer. Darüber hinaus müssen sie einen enormen Anstieg der Material- und Energiepreise sowie einen Druck auf das Lohnwachstum verkraften. Und die Preisverhandlungen mit Automobilherstellern sind sehr hart, auch aufgrund des harten Wettbewerbsumfelds.

Daher ist eine Reihe von Zulieferern im Automobilbereich offensichtlich auf dem Vormarsch. Sie bleiben unter der Rentabilität, haben Probleme mit dem Cashflow, manche gehen sogar in die Pleite. Es ist fast unnötig, darüber zu sprechen, dass es ihnen an Geld für Investitionen und Entwicklung mangelt.

Es gibt keine einfache Lösung. Dennoch gibt es mindestens drei Schritte, die produzierende Unternehmen, nicht nur in der Automobilindustrie, unternehmen können, um die Auswirkungen der Krise abzumildern.

1. Diversifizieren

Diversifikation ist ein Begriff, den wir oft mit der Welt der Investitionen assoziieren. Sie haben wahrscheinlich schon einmal die goldene Anlageregel gehört, die besagt: „Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb.“

Ähnliches gilt auch im Geschäftsleben. Ist ein Unternehmen in seiner Existenz von einer Branche oder gar von einem Kunden abhängig, gerät es in Krisenzeiten logischerweise in große Schwierigkeiten.

Sich auf einen neuen Markt umzuorientieren und in eine andere Branche vorzudringen, ist natürlich nicht einfach so. Aber es ist machbar und in manchen Fällen sogar notwendig.

2. Abnehmen

Jan Pleyer, Experte für die Automobilindustrie, für Hospodářské noviny erklärte: „Der Weg für Zulieferunternehmen ist … klar: Lean. Wir stecken in einer Krise, Unternehmen müssen den Kern des Geschäfts finden. „Der gesamte Overhead muss sinken, Schlüsselkräfte, Talente und Leute mit großem Know-how müssen bleiben.“

Die kritische Phase, die Zulieferunternehmen der Automobilindustrie derzeit durchleben, könnte früher oder später auch in anderen Branchen eintreten.

Daher ist eine vorbeugende „Reduktionsdiät“ überhaupt nicht schädlich. In der Praxis kann dies beispielsweise bedeuten, dass das Unternehmen keine Ressourcen mehr im Backoffice verschwendet oder für eine überlastete Vertriebsabteilung aufkommt.

Und wie lässt sich am effektivsten ein paar Kilos loswerden?

3. Auslagern

Der Begriff „Outsourcing“ ist in den letzten Jahren zu einem Geschäftsmantra geworden. Und es ist kein Zufall. Outsourcing ermöglicht es Unternehmen, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren und kein Geld dort zu verschwenden, wo es nicht nötig ist.

Externe Partner sind aufgrund ihrer Erfahrung, Expertise und Technologie oft in der Lage, nicht nur günstigere, sondern auch qualitativ hochwertigere Dienstleistungen anzubieten.

Darüber hinaus können Unternehmen dank Outsourcing flexibler auf Nachfrageschwankungen und andere Marktveränderungen reagieren. Es ist eine ideale Lösung für eine Zeit wirtschaftlicher Unsicherheit.

Was können wir für dich tun?

Bei Intedat helfen wir Ihnen gerne bei allen drei Schritten, über die wir im Artikel gesprochen haben. Wie konkret?

Diversifizierung

Mithilfe hochwertiger Daten und effizienter Suchalgorithmen erstellen unsere Datenspezialisten eine maßgeschneiderte Datenbank potenzieller Neukunden .

Dadurch können Sie Hunderte von Unternehmen in der Tschechischen Republik und auf attraktiven europäischen und internationalen Märkten erreichen, die genau dem Profil Ihres idealen Kunden entsprechen.

Abnehmen

Mit unserer Lösung werden Ihre Geschäftskosten um bis zu 50 % gesenkt. Auf Wunsch finden wir nicht nur potenzielle Kunden für Sie, sondern kontaktieren diese auch in Ihrem Namen. Natürlich in ihrer Sprache.

Auf diese Weise müssen Sie nicht für ein eigenes Vertriebsteam bezahlen. Sie sparen unter anderem Gehaltskosten, Bürokosten, Ausstattungskosten, Rekrutierungskosten, Aus- und Weiterbildungskosten etc.

Und selbst wenn Sie sich entscheiden, potenzielle Kunden selbst zu kontaktieren, können Sie dank der hochmodernen Daten von Intedat sicher sein, dass Ihre Vertriebsmitarbeiter ihre Kapazitäten effektiv nutzen.

Auslagerung

In 10 Jahren Erfahrung und der Zusammenarbeit mit Hunderten von Unternehmen haben wir ein umfangreiches Know-how gesammelt, das wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

Sie erhalten aktuelle Kontakte zu uns an die richtigen Unternehmen und die richtigen Leute. Wir finden für Sie zukünftige Kunden, auch dort, wo Sie es vielleicht nicht erwarten.

Und wenn Sie uns auch die Akquise anvertrauenDank unserer übersichtlichen Anwendung und regelmäßigen Berichten haben Sie den perfekten Überblick darüber. Dabei belasten wir Sie nicht mit Kleinigkeiten. Wir verstehen unsere Arbeit und wissen, was funktioniert.

Möchten Sie mehr wissen?

Darüber freuen wir uns. Kontaktieren Sie uns und fordern Sie eine kostenlose und unverbindliche Beratung an. Wir freuen uns darauf, Sie zu treffen.

 

Welches Potenzial hat unsere Zusammenarbeit?

Sie fragen sich, ob sich die Intedat-App für Sie lohnt?
Geben Sie uns drei Minuten und Sie werden es feststellen.

  • Wir ermitteln die Anzahl Ihrer potenziellen Kunden oder Lieferanten
  • Wir empfehlen Ihnen eine passende Lösung
  • Alles ist kostenlos und unverbindlich
Ich möchte es unverbindlich testen 3 min

Warum mit uns expandieren?

  • 10 Jahre Erfahrung
  • 900+ Kunden
  • 40+ Länder
  • Zeit und Geld sparen
  • Bewährte Verfahren
  • DSGVO-konform

Was sagen unsere Kunden über uns?

"Wir entwickeln und produzieren Verpackungen für alle Industriezweige. Mit Hilfe von Intedat haben wir potenzielle Kunden erreicht und sind sehr zufrieden mit der Kampagne. Aus den angesprochenen Segmenten erhalten wir Anfragen bezüglich unserer Liefermöglichkeiten".

Michal Turoň

Michal Turoň
Verkaufsdirektor

"Wir sind auf die Herstellung von bearbeiteten Teilen einschließlich Oberflächenbehandlung spezialisiert. Intedat hat seine Business-Development-Kapazitäten in Deutschland für uns zur Verfügung gestellt. Dadurch haben wir neue Aufträge im Wert von über 50.000 EUR gewonnen. Wir verhandeln zur Zeit noch mit anderen Kunden".

Lukáš Jírový

Lukáš Jírový
Geschäftsführender Direktor

"Ich bin vom Ergebnis der Zusammenarbeit mit Intedat angenehm überrascht. Ihr Ansatz ist professionell. Die Anwendung ist sehr gut. Sie erleichtert die Arbeit mit Leads und verfügt über nützliche Analysen. Wir haben einen Überblick darüber, wie viele Unternehmen angesprochen wurden und wie viele Interesse an unseren Produkten bekundet haben."

Antonín Vlček

Antonín Vlček
Verkaufsdirektor

Seien Sie der Erste, der über Neuigkeiten bei Intedat erfährt

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden mit
der Verarbeitung von
personenbezogenen Daten